Erfolge & Geschichte

ERFOLGE

  • 2x ÖSTERREICHISCHER STAATSMEISTER: 2011 und 2016
  • 7x ÖSTERREICHISCHER CUPSIEGER: 1999, 2009, 2012, 2013, 2015, 2016 und 2017 (die FIVERS sind damit Österreichs Rekord-Cupsieger)
  • 3x ÖSTERREICHISCHER SUPERCUPSIEGER: 2013, 2014 und 2015
  • 3x WIENER MANNSCHAFT des JAHRES: 2010, 2011 und 2016
  • 9x ÖSTERREICHISCHER VIZE-STAATSMEISTER: 1999, 2005, 2006, 2007, 2008, 2010, 2013, 2014 und 2017
  • AUFSTIEG in die Staatsliga A: 1982
  • EHF-CUP Halbfinale: 1985
  • 14x in Folge SIEGER des HLA-NACHWUCHSPREISES: seit 2004 (!)

 FB_TB-1704_851x315_web

GESCHICHTE

Gründung 1894 als „Allgemeiner Turnverein“
Unser Verein wurde 1894 als „Allgemeiner Turnverein“ in Margareten gegründet und 1919 in WAT Margareten umbenannt. Nach dem Verbot des Vereins im Zuge des Austrofaschismus 1934 erfolgte erst nach dem Ende des Nationalsozialismus die Neugründung des WAT Margareten.

Aufstieg in die Staatsliga A
Als Wiener Meister und nach einem erfolgreichen Aufstiegsturnier qualifizierte sich unser Verein 1979 erstmals für die Staatsliga B. Nur wenig später (1981/82) wurde gar der Sprung in die Staatsliga A geschafft. Seitdem gehören Margaretens Handballer – übrigens als einziger Vereins Österreichs – in ununterbrochener Reihenfolge der obersten Spielklasse an.

Erster nationaler Titel – Cupsieger 1999
Obwohl die erstmalige Teilnahme am Europacup nicht lange auf sich warten ließ (IHF-Cup 1984/85 – Vorstoß bis ins Halbfinale!), dauerte es bis ins Jahr 1999, als nach über hundertjähriger Vereinsgeschichte der erste nationale Titel gefeiert werden konnte: Österreichischer Cupsieger 1999.

Neue Halle, neues Logo, neuer Name – Geburt der „FIVERS“
Einen weiteren Meilenstein in der Geschichte unseres Vereins markiert das Jahr 2003: Die Sporthalle Margareten (Hollgasse 3, 1050 Wien) wurde eröffnet und ist seitdem Heimat der Margaretner Handballer. Gleichzeitig mit dem Einzug in eine neue Heimstätte erfolgte auch eine komplette Runderneuerung des Vereins (neues Logo, neuer Vereinsname „FIVERS“).

Zweiter nationaler Titel – Cupsieger 2009
Die „FIVERS“ waren also geboren und unser Verein etablierte sich fortan endgültig in der heimischen Handballelite: Vier Vize-Meistertitel in Serie (2005-2008) bezeugen dies ebenso wie der zweite ÖHB-Cuptitel (2009)!

Österreichischer Staatsmeister 2011
2011 war es dann endlich soweit: Nach einem erneuten Vizemeistertitel 2010, feierte die Mannschaft von Neo-Coach Peter Eckl am 3. Juni 2011 in der Sporthalle Margareten den ersten MEISTERTITEL der Vereinsgeschichte! Unvergessliche Jubelszenen auf dem Spielfeld und der Tribüne folgten…

FIVERS als Cup-Spezialisten: Cuptitel 2012, 2013, 2015, 2016 & 2017 sowie Supercupsieger 2013, 2014 & 2015
In den Folgejahren (2012 und 2013) avancierten die FIVERS zu wahren Cup-Spezialisten und holten sich die Cup-Titel Nummer drei und vier! Darüber hinaus sicherte sich unsere Mannschaft 2013 und 2014 auch den Sieg beim HLA-Supercup. Mit dem erneuten Cupsieg im März 2015 avancierten die Margaretner Handballer zum alleinigen Rekord-Cupsieger Österreichs! Und legten im August 2015 noch den dritten HLA-Supercupsieg sowie im April 2016 (beim ÖHB CUP FINAL4 in der Sporthalle Margareten) den sechsten ÖHB-Cuptitel drauf.  Im April 2017  folgte der ÖHB-Cuptitel Nr. Sieben – in den letzten sechs Jahren konnte dieser Titel fünfmal geholt werden, lediglich im Jahr 2014 „patzte“ man im Finale.

FIVERS in erster und zweiter Liga vertreten
Zudem stellen die FIVERS seit der Saison 2013/14 als erster Verein in der Geschichte des heimischen Handballsports eine Mannschaft in der höchsten (Handball Liga Austria, HLA) sowie in der zweithöchsten Spielklasse (Handball Bundesliga Austria, HBA), wobei sich das HBA-Team nahezu ausschließlich aus jungen Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zusammensetzt (Altersschnitt unter 20 Jahren).

2015/16: FIVERS gewinnen das historische Triple
In der Saison 2015/16 gelang den FIVERS WAT MARGARETEN unter Cheftrainer Peter Eckl ein Kunststück, das davor noch nie eine österreichische Handballmannschaft vollbrachte: Den Gewinn aller drei nationaler Bewerbe in einer Saison! So holten sich die FIVERS nach dem HLA-Supercupsieg im August 2015 und dem ÖHB-Cupsieg im April 2016 auch den Meistertitel in der HLA-Saison 2015/16. Mit einem 2:0-Finalerfolg gegen Bregenz gewannen die FIVERS damit nicht nur den zweiten Meistertitel der Vereinsgeschichte, sondern realisierten auch den Traum vom Triple (#TripleTRAUM) und schrieben zugleich österreichische Handballgeschichte!

Überragende Erfolge der FIVERS-Nachwuchsteams
Parallel zu den Titelgewinnen der Männermannschaft sorgen auch die Nachwuchsteams, insbesondere seit dem Einzug in die Sporthalle Margareten, für Erfolge: Nicht weniger als 80 (!) Titel als Österreichischer oder Wiener Meister gewannen die FIVERS seit 2003 im Nachwuchsbereich! Kein Wunder also, dass sich das HLA-Team der FIVERS seit Jahren hauptsächlich aus Spielern aus dem eigenen Nachwuchs zusammensetzt!

Kooperation mit der Damenmannschaft MGA-Fivers
Seit der Kooperation mit der Damenmannschaft MGA-FIVERS im Jahr 2011 ist unsere „FIVERS-Familie“ noch größer und bunter geworden! Über 400 Mädchen und Burschen, Frauen und Männer machen unseren Club zum größten Sportverein Margaretens.